Anne Frank Museum

Ein Besuch im Anne Frank-Museum: Öffnungszeiten, Tickets, geführte Touren, Regeln

Was ist das Anne Frank Museum?

Das Anne-Frank-Haus ist ein biografisches Museum, das Anne Frank gewidmet ist.

Das Museum befindet sich an der Prinsengracht in Amsterdam, wo Anne Frank und ihre Familie sich im Zweiten Weltkrieg fast zwei Jahre lang vor den Nazis versteckten. Heute ist das Anne-Frank-Haus ein Museum, in dem persönliche Gegenstände der Versteckten sowie Ausstellungen über die Verfolgung der Juden während des Krieges zu sehen sind.

Als eine der meistbesuchten Stätten in den Niederlanden erinnert das Anne Frank-Museum an das unermessliche Leid, das Diskriminierung und Rassismus anrichten können.

Anne Frank Museum

Wer war Anne Frank?

Anne Frank, eine deutsch-niederländische Tagebuchschreiberin jüdischer Herkunft, zog 1933 mit ihrer Familie nach Amsterdam.

Im Jahr 1942 tauchte sie mit ihrer Familie unter, als die Deportation der Juden aus den Niederlanden begann. Zu diesem Zeitpunkt war sie erst 13 Jahre alt. Zwei Jahre lang lebte die Familie Frank zusammen mit vier weiteren Personen im Versteck, bis sie 1944 von der Gestapo entdeckt und in die Konzentrationslager gebracht wurden.

Im November 1944 kam Anne mit ihrer Schwester Margot in Bergen-Belsen an, wo sie erkrankte und im März 1945 an Typhus starb.

Mehr zum Leben von Anne Frank
Anne Frank Museum

Das Leben im Hinterhaus: Anne-Frank-Haus

Anne Frank und ihre Familie lebten fast zwei Jahre lang mit vier weiteren Personen in dem geheimen Anbau. Tagsüber mussten sie extrem leise sein, damit die Arbeiter unten sie nicht hören konnten. Nur nachts und an den Wochenenden durften sie flüstern oder sogar die Toilette spülen. Ein Großteil des Tages wurde mit Lesen, Lernen und der Vorbereitung der Mahlzeiten verbracht. 

Nachdem die Lagerarbeiter nach Hause gegangen waren, verteilten sich die Untergetauchten im ganzen Gebäude. Wenn die Sonne unterging, mussten die Fenster verdunkelt werden und es wurde wieder still im Hinterhaus.

Dieses Versteck wird bis heute für das Anne Frank-Museum erhalten.

Die Ausstellungen im Anne Frank-Musuem

Das Anne-Frank-Haus wurde am 3. Mai 1960 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, um auf ihr Leben und damit auf die Gefahren von Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung aufmerksam zu machen. Im Museum lernen Sie mithilfe von Zitaten, Fotos und persönlichen Gegenständen der Versteckten mehr über Anne Franks Geschichte.

Anne Frank Museum Zimmer

Anne Franks Zimmer

Sie musste das Zimmer mit Fritz Pfeffer teilen, einem Mann, der alt genug war, um ihr Vater zu sein. Das Zusammenleben auf engem Raum führte oft zu Spannungen. Einer ihrer Hauptkonflikte betraf die Zeit, die sie am Schreibtisch verbringen konnten. Ihr Tagebuch war ihr Vertrauter in all diesen Situationen. Um das Zimmer zu verschönern, hängte Anne Bilder an die Wand.

Anne Frank Museum Sammlung

Anne Frank Sammlung

Im Haus wurden alle Möbel entfernt – so soll es auf Wunsch von Otto Frank bleiben. Im Anne Frank-Museum werden Gegenstände zur Geschichte von Anne Frank ausgestellt. Wandeln Sie auf den Spuren der Menschen, die sich hier versteckten und sehen Sie u. a. Größenmarkierungen von Anne und Margot Frank, Zeichnungen von Anne und Fotos.

Anne Frank Museum Tagebuch

Das Tagebuchzimmer

Das Original-Tagebuch ist im Anne-Frank-Haus ausgestellt. Zudem werden hier die umgeschriebene Fassung von Anne Franks Tagebuch, das Buch der Lieblingszitate, in das Anne Zitate schrieb, die ihr gefielen, und ihr Geschichtenbuch mit Kurzgeschichten, die sie sich ausgedacht hatte, ausgestellt.

Anne Frank Museum Ausstellung

Ausstellungen

In der Ausstellung Reflections sprechen Autoren, Politiker, Besucher des Anne-Frank-Hauses und Menschen, die Anne Frank kannten, darüber, was Annes Tagebuch und ihre Lebensgeschichte für sie bedeuten. Die Ausstellung besteht aus drei großen Videoprojektionen, die zum Nachdenken über die Geschichte von Anne Frank anregen sollen.

Corona-Sicherheitsmaßnahmen im Anne Frank-Museum

  • Der Sicherheitsabstand muss zu allen Besuchern eingehalten werden, die nicht zu Ihrer Gruppe gehören.
  • Bitte die Hygienemaßnahmen beachten, wie z. B. Hände desinfizieren.
  • Besucher und ihre Familienmitglieder dürfen seit mindestens 24 Stunden keine gesundheitlichen Probleme aufweisen.
  • Bitte vor Ort kontaktlos bezahlen.

Tickets für das Anne Frank-Museum buchen

Neue Orte zu erkunden kann eine Herausforderung sein, wenn man nicht im Voraus plant. Für ein reibungsloses Erlebnis buchen Sie Ihre Tickets für das Anne Frank Museum am besten im Voraus. Es stehen drei Ticketvarianten zur Auswahl:

Anne Frank Museum Tickets
Anne Frank Museum Tour
Anne Frank Museum Rundgang

Gruppenbesuche

Das Anne Frank Haus bietet zwei spezielle Programme für Gruppen an: ein Einführungs- und ein Bildungsprogramm für Schüler.

  • Schulbesuche: Vom Anne-Frank-Haus werden Bildungsprogramme für Grundschulen, weiterführende Schulen und Berufsschulen angeboten. Lesen Sie mehr über die verfügbaren Optionen und buchen Sie einen Besuch.
  • Einführungsprogramm: Gruppen von 15 bis 35 Personen werden vor der Besichtigung auf eine Reise durch die Geschichte des Zweiten Weltkriegs, das Leben von Anne Frank, die Judenverfolgung und über das Haus mitgenommen.

Derzeit sind keine Tickets für Gruppenbesuche erhältlich.

Besucherinfos: Anne Frank-Museum

Öffnungszeiten
Anfahrt
Museumscafé
Museumsshop
Gratis Audiotour
Erlebnisse in der Nähe
  • April bis Oktober: 09:00 bis 22:00 Uhr
  • November bis März: bis 19:00 Uhr, samstags bis 22:00 Uhr
  • Juni bis August: ab 08:30 Uhr geöffnet
Anne Frank Museum Öffnungszeiten

Sonderöffnungszeiten: Bitte auf der offiziellen Website prüfen.

Dauer: Ein Besuch des Anne-Frank-Hauses dauert etwa 1 Stunde. 

Beste Besuchszeit:

  • Um den Hauptandrang zu vermeiden, sollte man im April, Mai, September oder Oktober nach Amsterdam fahren.
  • Die Wochentage sind für einen Besuch im Anne-Frank-Haus besser geeignet, da die Wartezeiten kürzer sind.
Anne Frank House Adresse

Adresse: Westermarkt 20, 1016 GV Amsterdam, Niederlande

  • Bus: Die Buslinien 21, 22, 347, 357 und 397 fahren zum Anne-Frank-Haus. Die nächste Bushaltestelle ist Westermarkt – 3 Minuten vom Museum entfernt.
  • Zug: Die Linien IC, ICD und SPR halten in der Nähe des Anne-Frank-Hauses. Vom Amsterdamer Hauptbahnhof sind es 20 Minuten zu Fuß.
  • Straßenbahn: Die Linien 13 und 17 fahren zur Haltestelle Westermarkt, die etwa eine Minute zu Fuß vom Museum entfernt ist.
  • Metro: Die Linie 52 fährt bis zur Metro-Station Noord.
Anne Frank Museumscafé

Nach der Tour lädt das Museumscafé des Anne-Frank-Hauses zum Entspannen ein: Genießen Sie zu Ihrer Mahlzeit einen schönen Blick auf die Prinsengracht. Das Café bietet eine große Auswahl an Getränken sowie Mittags- und Snackoptionen. Der Zugang zum Café ist nur über das Museum möglich.

Achtung: Das Café ist vorübergehend geschlossen.

Anne Frank Museumsshop

Hier gibt es Das Tagebuch der Anne Frank, den Museumskatalog, Postkarten oder andere Publikationen. Der gesamte Verkaufserlös kommt dem Erhalt des Anne Frank-Museums und seinen pädagogischen Aktivitäten zugute.

Der Museumsshop hat die gleichen Öffnungszeiten wie das Museum. Er ist nur über das Museum zugänglich. Die im Museumsshop verkauften Artikel sind auch online erhältlich.

Anne Frank Museum Audiotour

Die kostenlose Audiotour bietet den Besuchern historische Zusammenhänge und ausführliche Informationen über die Judenverfolgung, den Zweiten Weltkrieg, Anne Franks Leben, ihre Erfahrungen im Versteck und vieles mehr.

Die Audiotour ist in neun Sprachen verfügbar: Deutsch, Niederländisch, Englisch, Französisch, Hebräisch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch und Spanisch.

Anne Frank Museum in der Nähe
  • Das Amsterdamer Tulpenmuseum: Fotos, Videos und wunderschön gestaltete Szenen laden zu einem Spaziergang durch die Geschichte der Tulpe ein.
  • Grachtenrundfahrt: Bei einer Rundfahrt über die berühmten Grachten erfahren Sie mehr über Amsterdams Vergangenheit und Kultur.
  • Rijksmuseum: Im größten Kunstmuseum der Niederlande werden über 8.000 einzigartige Kunstwerke ausgestellt.
  • Van Gogh Museum: Hier gibt es eine große Sammlung von Gemälden und Zeichnungen von Van Gogh zu besichtigen.
  • Vondel-Park: Der größte Stadtpark verfügt über eine Freilichtbühne, einen Rollerblade-Verleih, einen Rosengarten und mehrere Cafés und lädt zu herrlichen Picknicks ein.

Besuchsregeln

  • Bitte rechtzeitig erscheinen. Wenn Sie zu spät kommen oder Ihr Zeitfenster verpassen, erhalten Sie keinen Einlass.
  • Leider sind der alte Teil des Museums und das geheime Hinterhaus für Rollstuhlfahrer nicht zugänglich. Der moderne Teil des Museums ist jedoch barrierefrei.
  • Zum Schutze der Originalgegenstände und um andere Besucher nicht zu belästigen, ist das Fotografieren im Museum nicht erlaubt.
  • Im Museum, Museumscafé und Museumsshop sind nur Zahlungen mit Bank- oder Kreditkarte möglich.
  • Mäntel, Taschen und Regenschirme können an der Garderobe abgegeben werden. Taschen, die kleiner sind als ein A4-Blatt, können mit ins Museum genommen werden. Große Taschen können im Hotel oder am Hauptbahnhof von Amsterdam deponiert werden.
  • Das Rauchen ist im Museum untersagt.
  • Personen, die unter dem Einfluss von Alkohol, Drogen oder ähnlichen Substanzen stehen, wird der Zutritt verweigert.
  • Kinder unter 12 Jahren dürfen das Museum nur in Begleitung eines Erwachsenen betreten.
  • Speisen und Getränke können im Museumskomplex nicht gekauft werden. Im Museumscafé gekaufte Erfrischungsgetränke dürfen nicht außerhalb dieses Bereichs verzehrt werden.

Virtueller Rundgang durch das Anne Frank Haus

Virtuelle Realität: Mit der App Anne Frank Haus VR können Sie das Versteck von Anne Frank und ihrer Familie erkunden. Anders als in der Realität sind in der VR-App alle Räume des geheimen Nebengebäudes so eingerichtet, wie sie zwischen 1942 und 1944 von der Gruppe im Versteck bewohnt wurden.

360-Grad-Ansicht: Im Jahr 2004 restaurierte die Wohnungsbaugenossenschaft Ymere in Zusammenarbeit mit dem Anne Frank Haus das Haus der Familie Anne Frank im Stil der 1930er Jahre. Nach sorgfältigen Recherchen wurden Möbel ausgewählt, die von der Familie Frank benutzt worden sein könnten. Das Haus dient nun als Schriftstellerhaus für geflüchtete Schriftsteller. 

3D-Version: Für alle, die das Museum nicht besuchen können, hat das Anne-Frank-Haus eine 3D-Version des Geheimverstecks online gestellt. Auf der offiziellen Website können Sie alle Räume des Hinterhauses besichtigen und interessante Informationen über das Leben im Versteck lesen.

Häufig gestellte Fragen zum Anne-Frank-Haus

Ist das Anne Frank-Museum jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich?

Ja, das Anne Frank-Museum ist für Besucher geöffnet.

Wo kann man Tickets für das Anne Frank-Museum kaufen?

Tickets für das Anne Frank Museum können nur online auf der offiziellen Website des Anne-Frank-Hauses gekauft werden.

Wie lange kann man sich im Anne Frank-Museum aufhalten?

Sie können so lange bleiben, wie Sie möchten. Die Eintrittszeit ist jedoch auf Ihrem Ticket vorgegeben.

Ist das Fotografieren im Anne Frank-Museum erlaubt?

Nein, das Fotografieren ist im Anne Frank-Museum nicht erlaubt, um die Originalgegenstände des Museums zu schützen und andere Besucher nicht zu belästigen.

Gibt es im Anne Frank-Museum eine Garderobe?

Ja, allerdings können große Taschen, Rucksäcke oder Koffer aus Platzgründen nicht verstaut werden.

Wie lange dauert eine Tour durch das Anne Frank-Museum?

Eine Tour durch das Anne Frank-Museum dauert in der Regel eine Stunde.

Wann ist die beste Zeit für eine Tour durch das Anne Frank-Museum?

Im April, Mai, September und Oktober ist das Wetter in Amsterdam angenehm und es sind weniger Touristen in der Stadt.

Ist das Anne Frank Museum für Rollstuhlfahrer zugänglich?

Leider ist nur der moderne Teil des Museums für Rollstuhlfahrer zugänglich.